Molli Bad Doberan Stadtmitte
Bad Doberan

86-Jähriger schwer verletzt: Unfall mit der Mollibahn in Bad Doberan

Bad Doberan/pi. Am 26.06.2017, um 17:49 Uhr, ereignete sich in Bad Doberan, Bahnhofstraße am Molli-Bahnübergang ein Verkehrsunfall zwischen der Mecklenburgischen Bäderbahn und einem Fußgänger. Dieser kam fußläufig aus der Friedrich-Franz-Str. in Richtung des Überganges, als der Molli-Zug aus dem Bahnhof in Richtung Innenstadt hinausfuhr. Der 86-jährige Fußgänger übersah aus Unaufmerksamkeit und Schwerhörigkeit den fahrenden Zug und prallte gegen die Seite des Zuges. Dabei wurde er schwer am Kopf verletzt, war am Unfallort jedoch ansprechbar. Er wurde durch Zeugen erstversorgt und anschließend durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in die Uniklinik Rostock verbracht. Fahrgäste aus dem Zug wurden bei der anschließenden Vollbremsung nicht verletzt. Nach etwa einer Stunde konnte der Unfallort wieder freigegeben werden.

 

Kommentar / Leserbrief schreiben