Regional

Jochen Roß und Jens-Uwe Popp in Kühlungsborn

Kühlungsborn/pi. Der Mandolinist Jochen Roß und der Gitarrist Jens-Uwe Popp laden ein zu einer musikalischen Reise, beginnend mit Barockmusik von Domenico Scarlatti über spanische Klänge von Manuel de Falla bis hin zu bezaubernder schottischer Folklore und eigenen Kompositionen. Dabei präsentiert das Duo unter anderem Werke ihrer CD „Zeitpunkte“ mit Musik des 20. Jahrhunderts und ihrer CD „The Ten Islands“ mit schottischer Musik. Unterwegs auf internationalen Bühnen hat sich Jens-Uwe Popp als Gitarrist des „Giora Feidman Trios“ und des „David Orlowsky Trios“ sowie in der Zusammenarbeit mit Schauspielern wie Ulrich Tukur und Dominique Horwitz einen Namen gemacht. Im David Orlowsky Trio wurde er ECHO Klassik Preisträger 2008 und 2015 in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Sein Solo-Debut „Oremus“ (2011) wurde ebenfalls für einen ECHO nominiert. Jochen Roß ist vielen Hörern durch seine Konzerttätigkeit mit Malte Viefs „HeavyClassic Ensemble“ bekannt. Nach einem Aufbaustudium im Fachbereich „Alte Musik“ bei dem Lautenisten und Echo-Preisträger Joachim Held lebte er für sechs Monate in Schottland und arbeitete mit dortigen Musikern zusammen. Im Jahre 1999 gewann er den renommierten Wettbewerb für Mandoline solo in Schweinfurt. Virtuosität, Eleganz, Dynamik, Tiefe – zu hören sind Jochen Roß und Jens-Uwe Popp am Mittwoch, dem 23.08.17 um 20:00 Uhr in der St. – Johannis – Kirche zu Kühlungsborn. www.the-ten-islands.de

 

Kommentar / Leserbrief schreiben