Bad Doberan Fahndungsfotos Ueberfall 21.11.2016
Bad Doberan

Nach Überfall im November 2016 in Bad Doberan: Fahndungsfotos der Täter

Bad Doberan/pi. Am 21.11.2016 gegen 17:30 Uhr kam es am Bahnhof Bad Doberan zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil von drei männlichen Personen. Die drei Geschädigten warteten auf dem Bahnhof Bad Doberan, Gleis 2 auf den Zug nach Rostock. Als dieser gegen 17:30 Uhr einfuhr, stiegen die beiden hier abgebildeten Tatverdächtigen aus und begaben sich sofort zu den Geschädigten. Sie traten sehr aggressiv auf und beschuldigten die Geschädigten, Fans des SV Werder Bremen zu sein. Die Tatverdächtigen selbst führten Fan-Schals des F.C. Hansa Rostock mit sich sowie eine Kopfbedeckung der „Suptras“ und eine Jacke in den Farben Rot-Weiß-Blau. Unvermittelt schlugen und traten sie auf die drei Zeugen ein. Zudem traten sie gezielt nach auf dem Boden stehenden Glasflaschen. Die durch die Schläge zu Boden gegangenen Geschädigten wurden von den Splittern getroffen. Die Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt in diesem Zusammenhang wegen gemeinschaftlich begangener gefährlicher Körperverletzung. Gegen die abgebildeten männlichen Personen besteht der dringende Verdacht, die o.g. Tat begangen zu haben. Da alle bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung der unbekannten Täter führten, bittet die Bundespolizei nun um die Mithilfe der Bevölkerung und veröffentlicht Fahndungsfotos.

Wer kennt die auf dem Foto abgebildeten Personen oder kann sachdienliche Hinweise geben?
Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083-111 entgegen.
Hinweise können auch jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei, Tel.: 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Kommentar / Leserbrief schreiben